Spargel!

Meine Lieblings-Spargelrezepte :)

By Tati, 5. Juni 2014

Die Spargel Zeit ist zwar schon fast wieder vorbei, aber es gibt immer noch wirklich guten und leckeren Spargel zu kaufen. Ich esse am liebsten den grünen Spargel. Er ist sehr leicht zuzubereiten, knackig und sehr gesund.

Und genau aus diesen Gründen habe ich euch hier mal meine beiden super-duper-lieblings-Rezepte zusammengestellt. :)

Den Anfang macht: Spargel mit Gnocchi

10342938_679825025387765_3285718943307661210_n

Die Grundidee für dieses Rezept habe ich von einer meiner liebsten Yoginis aus meinen Kursen bekommen. Danke, nochmal! :)

Ihr braucht für 2 Spargelverrückte:

1 Packung Gnocchi

150 – 200g grünen Spargel

ca. 200 g Gorgonzola

ein paar Cocktailtomaten

Den Spargel klein schneiden (die holzigen Enden ganz entfernen) und mit etwas Olivenöl in der Pfanne leicht anbraten. In der Zwischenzeit die Gnocchi nach Packungsanleitung garen. Cocktailtomaten halbieren und zu dem Spargel in die Pfanne geben. Auch den Gorgonzola in die Pfanne und unter Rühren schmelzen. Anschließend nur noch etwas mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Gnocchis vermischen. Fertig! Für diesen Hochgenuss braucht ihr nicht länger als 15 Minuten. :)

Das zweite Rezept: Spargel Crepes

P1010885Für 2 Personen:

4 fertige Pfannkuchen (ohne Zucker)

200 g grüner Spargel

geriebener Käse

Bechamelsauce (zum Selbermachen wird benötigt: Butter, Milch, Mehl und Salz)

etwas Parmesan

Spargel wieder wie oben zubereiten und in der Pfanne anbraten. Währenddessen die Bechamelsauce zubereiten. Dafür etwas Butter (ca. 2 TL) im Top schmelzen und Mehl hineingeben. Gut verrühren, damit keine Klümpchen entstehen bzw. diese aufgelöst werden. Dann mit Milch ablöschen und ständig rühren. Die Sauce wird nach einer gewissen Zeit dickflüssiger. Ich habe hier keine genauen Angaben, weil ich das auch immer nach Gefühl zubereite. Wenn es nicht dickflüssiger wird, einfach etwas Mehl unterrühren und andersrum einfach mehr Milch dazu. Salz und Parmesan in die Sauce untermischen.

Nun die Pfannkuchen in eine Auflaufform geben, Spargel darauf verteilen, eine weitere Schichte Pfannkuchen drüber, mit der Sauce übergießen und den Käse drüber streuen. Bei 200 °C so lange in den Ofen bis der Käse goldgelb ist.

Für die Variante auf dem Foto oben, den Spargel in die Pfannkuchen einrollen (geht nicht ganz so schnell, sieht aber schöner aus. :D )

Hier hatte ich mal ein Rezept mit weißem Spargel geteilt.

Lasst es euch schmecken! Ich geh’ jetzt Kaffee trinken, genieß die Sonne und freu’ mich auf meinen Kurs heute Abend. :)

Was habt ihr so vor?

Love.

Was denkst du?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>